„objects that move between image and sculpture in a three-dimensional shadow game“

 

Burkhard Best (1966, Munich) has been working autodidactically as an artist for over 20 years, currently from a small atelier in Munich.

He focuses on Assemblage, in which he applies primarily metal objects from all over the world to the canvas.

The contrast between hard materials on a light canvas or sailcloth is particularly fascinating.

Steel is combined with horns; wood or pottery are combined with written text and structural components. He strives to transmute uncontrolled elements like rust, color or horns into a coordinated and independent state of controlled design.

Apart from the technique, it is also noteworthy how varied his works are.

It is important to him to create strong, clear and individualistic art in combination with a statement.

He envisions his works fitting well into modern, perhaps minimalistic living environments that will be enhanced by compelling pictures.

 

 

„Objekte, die sich zwischen Bild und Skulptur im Schattenspiel der Dreidimensionalität bewegen“

 

Burkhard Best (1966, München) beschäftigt sich seit über zwanzig Jahren autodidaktisch mit Kunst, der er aktuell in einem kleinen Atelier in München nachgeht.

Hauptsächlich widmet er sich der Assemblage, indem er Fundstücke aus aller Welt, vorwiegend Metall, auf Leinwand appliziert.

Gerade der Kontrast von harten und gelebten Materialien auf leichter Leinwand oder Segeltuch fasziniert.

Edelstahl wird mit Hörnern, Holz oder gebrannter Ton mit Schriften und Strukturen verbunden. Etwas Unbeeinflussbares in einen koordinierten Zustand zu versetzen, aus unkontrollierten Elementen wie Rost, Farbe und Hörnern ein kontrolliertes Design zu schaffen, ist sein Ziel.

Abgesehen von der Technik ist es auffallend, wie unterschiedlich seine Arbeiten sind.

Es ist ihm wichtig, kräftige, klare und individuelle Kunst zu schaffen, verbunden mit einem Statement.

Gedanklich projiziert er seine Werke in eine moderne, vielleicht auch minimalistische Umgebung, die durch die prägnanten Bilder ergänzt wird.